Checkliste Verrentung

Es gibt deutschlandweit schätzungsweise mehr als 1 Million über 65jährige mit selbstgenutzten Wohneigentum, die am Rande des Existenzminimums leben. Teilweise sogar darunter, trotz des zweifelsfrei vorhandenen Immobilen-Wertes.

Doch da ein „alter Baum“ sich aber bekanntermaßen nicht gerne verpflanzen lässt, kommt ein Verkauf des Eigenheims für die Betroffenen kaum in Frage. Was also ist zu tun?

Eine mögliche Lösung ist, das gebundene Kapital in der Immobilien liquide machen und trotzdem weiter dort zu wohnen. das Zauberwort heißt Immobilien-Verrentung.

Wenn Sie sich für diese Lösung entschieden haben, können Sie anhand der „Checkliste Immobilien-Verrentung“ abklären, was Sie bereits erledigt haben oder was noch zu tun ist.

Download

Die Checkliste können Sie hier herunterladen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.